Eine Versicherung für die gesamte Familie

Bei einer Familienversicherung ist die gesamte Familie beitragsfrei mitversichert. Dies ist z. B. bei der gesetzlichen Krankenversicherung der Fall oder aber auch bei der Hausratversicherung, Unfallversicherung, Rechtsschutzversicherung sowie Haftpflichtversicherung. Somit ist der Versicherungsschutz auf Ihre gesamte Familie ausgeweitet. Eine Familienversicherung ist viel günstiger als eine Versicherung auf jedes einzelne Familienmitglied. Selbstverständlich gibt es einige Unterschiede die beachtet werden müssen.

Familienversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung

Bei der gesetzlichen Krankenversicherung ist eine Familienversicherung fast immer möglich. Voraussgesetzt ein Elternteil ist ein Pflicht- oder freiwilliges Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung. Der Wohnsitz muss in Deutschland sein. Bei Studenten, die sich während der Auslandssemester im Ausland befinden gilt eine Ausnahme, es muss jedoch zeitlich begrenzt sein und eine Absicht erkennbar sein, dass der/die Student/in wieder zurück nach Deutschland kehren wird.

Familienversicherung in anderen Versicherungen

In anderen Versicherungen, wie z. B. Haftpflichtversicherung, Hausratversicherung, Unfallversicherung und Rechtsschutzversicherung können Sie ohne Probleme eine Familienversicherung abschließen. Hierfür müssen Sie lediglich verheiratet sein. Oft reicht es aber auch aus, wenn Sie mit Ihrem Partner zusammenwohnen. Ob Sie eine Familienversicherung abschließen können, obwohl Sie noch nicht verheiratet sind, sollten Sie mit Ihrem Berater besprechen. Denn dieser kann Ihnen genau sagen, ob und bei welcher Versicherung und Versicherungsgesellschaft Sie eine Familienversicherung abschließen können. Machen Sie auch einen kostenlosen Versicherungsvergleich und lassen Sie sich ein kostenloses und unverbindliches Angebot erstellen, ganz auf Ihre Situation abgestimmt.

Jetzt kostenlosen Versicherungsvergleich machen.