Studentenkredit

Ein Studentenkredit ist ein Kredit extra für Studenten, meist mit sehr niedrigen Zinsen verbunden. Beim Arbeitsamt kann dieser teilweise für 0% Zinsen aufgenommen werden, sodass Sie den Kredit nach dem Studium in vereinbarten Raten zurückbezahlen können.

Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen um einen Studentenkredit aufnehmen zu können?

Die Voraussetzungen sind wie bei anderen Krediten ziemlich ähnlich. Wenn Sie ein Studium anfangen möchten und nicht über genügend Geld verfügen, so können Sie sich einen Studentenkredit aufnehmen. Das Darlehen wird allerdings – wie der Name schon sagt – nur an Studenten vergeben. Das heißt, Sie müssen ein Student sein und müssen dies nachweisen können (Immatrikulationsbescheinigung, Bestätigung von der Hochschule, bzw. Universität).

Weiterhin ist es wichtig, dass Sie mindestens 18 Jahre alt und damit voll geschäftsfähig sind. Auch über einen festen Wohnsitz innerhalb Deutschlands sollten Sie verfügen. Ihre Schufa sollte keine negativen Einträge aufweisen. Denn einige Sicherheiten benötigt die Bank auch. Da Sie über kein Einkommen verfügen, bzw. ggf. nur geringes Einkommen haben, wird ein Bürge benötigt (je nach Bank unterschiedlich). Daher ist es zu empfehlen, zunächst ein Bafög zu beantragen oder beim Arbeitsamt über eine günstige Finanzierung zu erfragen.

Wer kann einen Studentenkredit aufnehmen?

Einen Studentenkredit können nur Studenten bzw. angehende Studenten aufnehmen. Der Nachweis über ein Studium muss erbracht werden.