Flexibles und zinsstarkes Tagesgeldkonto im Überblick

Mit dem Tagesgeldkonto bzw. Cashkonto legen Sie Ihr Geld vollkommen sicher, täglich verfügbar und Zinsstark an. Als Neuanleger sogar mit einer Zinsgarantie über mehrere Monate. Dank dem Einlagensicherungsfond der deutschen Banken ist Ihr Tagesgeldkonto geschützt. Vergleichen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich verschiedene Anbieter von Tagesgeldkonten und sichern Sie sich das beste Angebot. Mit einem Cashkonto bleiben Sie flexibel. Sie können bei Bedarf das Geld per Online-Banking auf Ihr Girokonto überweisen lassen und haben es gleich zur Verfügung.

Sparen mit dem Tagesgeldkonto

Auch in der Bank selbst, können Sie sich das Geld vom Cashkonto, bzw. Tagesgeldkonto auszahlen lassen. Es ist also keine langfristige Anlage, dennoch bekommen Sie Zinsen dafür und je höher der Zins, desto mehr Geld bekommen Sie. Auch spielt der Anlagebetrag eine wichtige Rolle. Bei vielen Banken bekommen Sie für einen höheren Betrag, einen höheren Zinssatz als für einen niedrigeren. Mit dieser Art des Kontos ist Ihre Anlage vollkommen sicher und flexibel angelegt. Eignet sich bestens dazu, wenn Sie für etwas sparen möchten.

 

Tagesgeldkonto im Vergleich

Mit einem Tagesgeldkonto Vergleich können Sie den günstigsten, bzw. den Anbieter mit den höchsten Guthabenszinsen finden. Der Kontovergleich ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Damit Sie einen möglichst hohen Gewinn einfahren können und dennoch flexibel bleiben, ist das Tagesgeldkonto oder auch Cashkonto genannt bestens geeignet. Machen Sie einen Vergleich und finden Sie den richtigen Anbieter.

Besonders in Zeiten von niedrigen Zinsen lohnt sich ein Vergleich des Tagesgeldkontos. Denn hier können Anbieter gefunden werden, welche für das Eröffnen des Tagesgeldkontos ein zusätzliches Guthaben auszahlen, welches man einstreichen kann, sowie auch höhere Guthabenzinsen vergeben. Damit ist es möglich, dass die Rendite, trotz niedriger Zinsen steigt und entsprechen verbessert wird.

Ein Vergleich des Tagesgeldkontos lohnt sich also immer, da bereits bei dem Vergleich ersichtlich ist, welche Rendite man erwarten kann und ggf. wie sich dieses zusammensetzt.

 

Tagesgeldkonto – Was ist das?

Ein Tagesgeld oder auch Cashkonto genannt, ist ein Konto, welches Sie zur Verfügung haben, um darauf Geld zu sparen, welches Sie derzeit nicht benötigen. Sie können jedoch über dieses Geld jederzeit verfügen. Das Gute bei einem Tagesgeld ist, dass Sie jederzeit das Geld zurück auf Ihr Girokonto überweisen können. Das heißt, Sie können jederzeit über das Geld verfügen. Das macht diese Art des Kontos so attraktiv. Sparen, Zinsen erhalten und noch dazu täglich zugreifbar.

Tagesgeldkonto für Kinder

Ein Tagesgelkonto für Kinder gibt es auch. Hier können Sie selbst ein Tagesgeld für Ihre Kinder eröffnen. Sparen Sie hierauf monatlich oder einmalig ein und lassen Sie den Zinseszins für Sie arbeiten. So wird das Geld von alleine vermehrt und dieses können Sie dann Ihren Kindern später überschreiben, bzw. ihnen die Kontodaten mitteilen. So können Ihre Kinder über das Geld auf dem Tagesgeld verfügen. Natürlich gibt es auch Jugendkonten, wo ein Tagesgeld mit dabei sein kann. So können Ihre Kinder bereits in Jungen Jahren das Sparen und den Umgang mit Geld lernen.

Tagesgeldkonto Rechner

Mit unserem Vergleichsrechner finden Sie garantiert das beste Tagesgeld für sich. Denn alles was Sie tun müssen, ist lediglich den Anlagebetrag und die Dauer auswählen. Klicken Sie dann einfach noch auf “Tagesgeldkonto vergleichen” und schon bekommen Sie zahlreiche Vorschläge und können sich das passende Angebote aussuchen.

Tagesgeldkonto oder Sparbuch

Bei der Frage ob es ein Tagesgeld oder ein Sparbuch sein soll oder was besser ist, ist klar mit Tagesgeld zu antworten. Denn, das Sparbuch ist einerseits veraltet und hat zudem einen äußerst niedrigen Zinssatz. Dieser ist so niedrig, dass es sich gar nicht rentiert das Sparbuch zu führen. Außerdem sehen Sie beim Sparbuch Ihre Zinsen und Ihren aktuellen Kontostand nicht. Sie müssen somit jedes Mal zur Bank gehen und das Sparbuch aktualisieren lassen.

Tagesgeldkonto kündigen

Wenn Sie das Tagesgeldkonto kündigen möchten können Sie dies ganz normal tun. Hier ist jedoch zu unterscheiden, ob das Tagesgeld an das Girokonto gebunden ist oder nicht. Wenn nicht, dann ist es ein separates Konto und kann einfach so gekündigt werden. Bei einem an ein Girokonto gekoppelten Tagesgeld ist eine Kündigung evtl. auch möglich. Oder, da es ohnehin kostenlos ist, können Sie es einfach nicht nutzen.

Tagesgeldkonto Sparkasse

Auch die Sparkasse hat ein Tagesgeld. Hier ist es jedoch dennoch sehr zu empfehlen, dass man einen Kontovergleich macht. Denn durch einen Vergleich findet man den besten Anbieter mit der höchsten Vergütung. Denn die Zinsen können sich von Bank zu Bank stark unterscheiden.

Tagesgeldkonto Vorteile

Die Vorteile bei einem Tagesgeld sind die, dass Sie stets immer über das Geld verfügen können. Außerdem ist das Konto kostenlos. Sie können zudem mehrere Konten haben und somit Ihr Geld verteilen. Des Weiteren erhalten Sie für das herumliegende Geld Zinsen. Sie sehen, es gibt zahlreiche Vorteile.

Tagesgeldkonto Alternative

Eine Alternative zum Tagesgeld stellt ein Sparbuch da, wobei das eher keine wirkliche Alternative ist. Vielmehr ist dann noch das Festgeldkonto zu erwähnen. Dieses ist jedoch deutlich starer, bietet aber auch höhere Zinsen. Eine weitere Alternative können Anleihen sein. Allerdings geht das schon die Richtung der Wertpapiere.

Tagesgeldkonto & Girokonto

Das Tagesgeld kommt meist mit einem Girokonto gekoppelt. Nahezu jedes Girokonto hat auch ein entsprechendes Tagesgeld mit dabei. So ist es sehr einfach, dass Sie das Geld, welches Sie gerade nicht benötigen, auf das Tagesgeld überweisen. Dort wird das Geld dann verzinst. Die Überweisung wird in der Regel innerhalb weniger Augenblicke verarbeitet, da es lediglich eine Kontointerne Buchung ist. Diese Koppelung ist also von großem Vorteil. Und genau deshalb, ist dieses Konto und diese Kombination so toll. Aber auch dann, wenn diese Konten separat sind, ist es vollkommen OK. Denn, so können Sie auf gewisse Dinge besser sparen.

Tagesgeldkonto sinvoll?

Ja, dieses Konto ist immer sinnvoll. Denn, das Geld, welches Sie gerade nicht benötigen wird verzinst. Auf dem Girokonto werden meist keine Zinsen vergeben, da es das flexibelste Konto überhaupt ist. Und das bedeutet für die Bank, dass Sie mit dem Geld nicht rechnen und nicht arbeiten kann. Anders hingegen sieht es mit dem Geld auf dem Cashkonto aus. Denn hier ist es auf jeden Fall möglich mit dem Geld zu arbeiten, wenn teilweise nur tagesweise.

Tagesgeldkonto Geld abheben

Einige Banken bieten ihren Kunden die Möglichkeit an, direkt vom Konto Geld abzuheben. Dies ist jedoch nicht bei allen Banken der Fall. Meist ist eine Umbuchung auf das Girokonto notwendig. Dies ist aber innerhalb weniger Augenblicke und in der Regel noch am selben Tag passiert. Bei separaten Konten kann dies dann jedoch auch mal 1 bis maximal 2 Tage dauern, je nachdem wann der Auftrag eingeht.

Tagesgeldkonto & Steuern

Die Zinsen, welches Sie für das angelegte Geld bekommen müssen Sie mit versteuern. Hier gilt die Kapitalertragssteuer, die auch für Wertpapiere und andere Anlagen gilt. Diese hat jedoch auch einen Freibetrag, der auch hier gültig ist. In der Regel wickelt hier Ihre Bank ohnehin schon alles automatisch ab. Sie können hier wie bei den anderen Wertpapieren auch, einen Freibetrag einstellen.

Tagesgeldkonto mit Unterkonten

Es gibt verschiedene Anbieter, welche mehrere Konten erlauben. Besser gesagt, ein Hauptkonto, welches bei der Eröffnung vergeben wurde und Sie können sich weitere Unterkonten erstellen, sofern notwendig und gewünscht. Das ist eine gute Möglichkeit um sich verschiedene Sparpläne einzurichten.