Zahnzusatzversicherung Vergleich

Die Zahnzusatzversicherung ist eine wichtige Versicherung. Denn die Zahnzusatzversicherung übernimmt bis zu 100% der Kosten für die Zahnbehandlung. Weitere Vorteil sind, dass es keine Wartezeit gibt, keine Altersbeschränkung vorhanden ist und zu guter Letzt, es gibt keine Gesundheitsfragen!

Zahnzusatzversicherung Kosten

Der Preis für eine Zahnzusatzversicherung beläuft sich auf ab 2,48 Euro im Monat. Sie wissen es selber, ein Besuch beim Zahnarzt kann sehr teuer werden. Obwohl die gesetzliche Krankenversicherung die Hälfte der Kosten übernimmt, bleibt Ihnen dennoch eine Rechnung von 40 – 70 Euro pro Zahn, sowie 400 – 500 Euro für eine Krone. Natürlich kommt es drauf an, welche Füllung Sie wünschen. Gold ist teurer wie die Kunststofffüllung oder Keramikfüllung.

 

Zahnzusatzversicherung schützt vor hohen Zahnartzrechnungen

Damit Sie in Zukunft beim Zahnarzt keine Angst mehr vor den Behandlungskosten haben, sollten Sie eine Zahnzusatzversicherung abschließen, die bis zu 100% der Kosten übernimmt. Denn wenn Sie einmal Ihre Zähne erneuern lassen müssen, die Füllungen ausgetauscht werden müssen oder auch neue Füllungen gemacht werden sollen, dann kann es durchaus vorkommen, dass die Kosten für die neuen Zähne rasch nach oben schnellen. Damit Ihnen das nicht passiert und Sie sich keine Sorgen mehr machen müssen, sind Sie mit einer Zahnzusatzversicherung gut beraten. Denn diese übernimmt tatsächlich bis zu 100% der Behandlungskosten.

Nur günstige Füllungen von der gesetzlichen Krankenkasse

Durch die gesetzliche Krankenversicherung werden nur die günstigsten Füllungen übernommen, welche nicht schön aussehen (Amalgan = schwarz / grau) oder es ist eine halb-halb Mischung, sodass diese nicht lange hält und Sie ggf. in einiger Zeit wieder zum Zahnarzt müssen (2 – 5 Jahre). Und wenn dies immer wieder der Fall ist und die Füllung oft erneuert werden muss, kann es durchaus passieren, dass der ganze Zahn nicht mehr zu retten ist und somit eine Krone notwendig wird. Diese kostet allerdings einige hundert Euro.

Auch in solchen Fällen kann die Zahnzusatzversicherung Sie von den hohen Behandlungskosten bewahren und übernimmt einen großen Teil, sodass auch eine Krone für Sie erschwinglich wird. Sie können gerne selbst eine Gegenüberstellung machen. Lassen Sie sich ein kostenloses und unverbindliches Angebot erstellen und Sie erfahren den monatlichen Beitrag. Wenn Sie diesen kennen, dann überlegen Sie, was Sie in den letzten 5 Jahren an Behandlungskosten für Ihre Zähne hatten und welche Behandlungskosten in den nächsten 5 Jahren auf Sie zukommen könnten. Rechnen Sie den Monatsbeitrag mal 12 und dann mal 5. Diese beiden Zahlen können Sie gegenüberstellen und werden schnell feststellen, dass wenn Sie pro Zahn 40 – 70 Euro draufzahlen müssen, dass es sich schnell rentiert, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen.

Außerdem können Sie dann von besserer Qualität bzgl. den Zähnen profitieren, denn Sie müssen nicht mehr die billigsten von der gesetzlichen Krankenkasse wählen, sondern können hochwertige Kunststoff / Keramik Zähne wählen, welche viel länger halten und auch anstatt einer Krone eingesetzt werden können, wenn auch nicht bei jedem Fall, ganz klar. Aber die Chancen stehen weiterhin gut.

Lassen Sie sich jetzt ein kostenloses Angebot zusenden

 

Überblick über die Zahnzusatzversicherung

  • Kostenerstattung bis zu 100% für Brücken, Kronen und Prothesen
  • Bis zu 80% Kostenerstattung für Inlays und Implantate
  • Bis zu 100% Erstattung für Zahnprophylaxe

Das Angebot ist für Sie kostenfrei und unverbindlich. Sie entscheiden nach Erhalt des Angebots, ob es Ihnen passt und ob Sie diese Absicherung haben wollen und benötigen. Aber ein Angebot einzuholen, um eine ungefähre Richtung zu kennen, ist definitiv sinnvoll.