Mit einer Bauleistungsversicherung wird Ihr Haus bereits vor dem Einzug vom Keller bis zum Dach versichert und ein finanzieller Ruin ist somit abgedeckt. So können Ihnen Hagel- und Sturmschäden nichts mehr anhaben. Auch andere Gefahren, wie Feuer und Leitungswasser sind mit der Bauleistungsversicherung abgedeckt und Sie brauchen sich keine Sorgen machen. Mit einem kostenlosen Vergleich können Sie eine günstige Bauleistungsversicherung finden.

 

Leistungen der Bauleistungsversicherung

Sie werden durch die Bauleistungsversicherung gegen unvorhersehbare Schäden wie Wetterschäden (Frost, Sturm, Hagel), Vandalismus, fehlerhafte statische Berechnungen und Materialfehler auf der Baustelle geschützt. Zusätzlich können Sie sich für einen Mehrbeitrag gegen Diebstahl und Feuerschäden durch Blitzschlag, Brand und Explosionen versichern. Lassen Sie sich von einem unabhängigen Berater beraten und die wichtigen Risiken die in Ihrer Region öfter auftreten versichern. Auch wenn Sie in einer Region wohnen, in der mehr Überschwemmungen sind als wo anders und der Versicherungsbeitrag höher ist, ist es sehr ratsam dies zu versichern. Denn im Schadenfall bleiben Sie auf den Kosten sitzen und diese können sehr sehr hoch sein, bis zum kompletten Abriss und Neubau des Hauses. Das die Kosten in solch einem Fall immens hoch sind, darf jedem klar sein. Deshalb, wenn Sie die Möglichkeit haben, in einem Überschwemmungsgebiet sich gegen solche Gefahren zu versichern, dann sollten Sie dies tatsächlich tun.

Bauleistungsvesicherung – Versicherungsprämie

Aus dem Wert des Bauobjektes wird die Versicherungsprämie berechnet. Die Bauleistungsversicherung läuft je nach Versicherungsanbieter zwischen 12 und 24 Monate. Sie müssen Ihre Bauleistungsversicherung damit nicht kündigen, denn diese läuft automatisch ab, wenn Ihr Haus fertig gestellt wurde. Sollten sich die Bauarbeiten verzögern so können Sie die Versicherung verlängern. Auch wenn Nacharbeiten anstehen, so sind Sie während diesen Maßnahmen auch abgesichert. Vorausgesetzt die Baumaßnahmen werden in dem Zeitraum erledigt, in dem Sie noch versichert sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, dann sollten Sie eine Beratung in Anspruch nehmen. Eigentlich sollten Sie so oder so eine Beratung in Anspruch nehmen, damit Sie die richtige Absicherung für sich und Ihr Gebäude finden, den passenden Versicherungsvertrag und -beitrag errechnen können und all Ihre Fragen beantwortet bekommen.