Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Erwerbsunfähigkeitsversicherung Informationen

Eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit Zusatzerweiterung Erwerbsunfähigkeit. Bei diesem Modell bekommen Sie einen Schutz, wenn Sie Ihren Job nicht mehr ausüben können. Auch wenn Sie noch in einem anderen Job tätig sein könnten, bekommen Sie Ihre Erwerbsunfähigkeitsrente. Die Erwerbsunfähigkeitsrente ist somit auch die wichtigste Leistung dieser Versicherung. Denn im Falle eines Unfalls oder Krankheit bekommen Sie eine Rente, wenn Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Auch wenn Sie in einem anderen Job tätig werden, bekommen Sie weiterhin Ihre Erwerbsunfähigkeitsrente.

Erwerbsunfähigkeitsversicherung Vergleich

Mit einem Vergleich der Erwerbsunfähigkeitsversicherung finden Sie so den günstigsten Anbieter der Erwerbsunfähigkeitsversicherung oder können bessere Leistungen in Anspruch nehmen. Nach einem Versicherungsvergleich wird eine Beratung empfohlen, denn der Berater kann Ihnen die Unterschiede und Zusatzleistungen des neuen Anbieters aufzeigen. So können Sie abwägen, ob Sie weiterhin bei Ihrem alten Versicherer oder zum neuen Anbieter wechseln möchten. Machen Sie dies vom Preis und der Leistungen abhängig.

Erwerbsunfähigkeitsversicherung Wechsel

Erwerbsunfähigkeitsversicherung wechseln ist vollkommen unproblematisch. Denn Sie müssen lediglich die Erwerbsunfähigkeitsversicherung vergleichen und zum günstigsten Anbieter wechseln. Den kompletten Papierkram übernimmt Ihr neuer Versicherer für Sie. Mit einem Wechsel können Sie nicht nur einen günstigeren Versicherungsbeitrag einheimsen, sondern auch bessere und ggf. sogar mehr Leistungen bekommen und das für den gleichen Beitrag.

Erwerbsunfähigkeitsversicherung Kündigung

Ihre Erwerbsunfähigeitsversicherung kündigen sollten Sie nur, wenn Sie einen sehr guten Grund haben, denn im Falle einer Kündigung verlieren Sie sämtliche Ansprüche auf eine Erwerbsunfähigkeitsrente bei Verlust Ihrer Arbeitskraft. Daher ist es nicht zu empfehlen, diese Versicherung zu kündigen und erst gar nicht, wenn Sie die Versicherung im jungen Alter abgeschlossen und einen anstrengenden und gefährlichen Beruf haben. Denn im Falle einer Kündigung besteht kein Versicherungsschutz mehr und Sie können mit Verlust Ihrer Arbeitskraft in finanziellen Ruin verfallen. Sollten Sie wirklich einen trifftigen Grund haben, so beachten Sie die Kündigungsfrist, die meist einen Monat zum Monatsende betragen. Lesen Sie in Ihrem Vertrag nach, denn es könnte auch etwas anderes vereinbart worden sein.

Jetzt Erwerbsunfähigkeitsversicherung vergleichen.