KlarnaKlarna ist ursprünglich in Schweden gegründet worden und hatte das Ziel, die Zahlungen im online-Handel sicherer zu machen. Seit 2009 ist Klarna auch in Deutschland und anderen Ländern vertreten und ist bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) registriert. Als Finanzdienstleister bietet Klarna das Festgeldkonto für Privatpersonen an.

Die Vorteile vom Klarna Festgeld auf einem Blick:

  • Kontoeröffnung innerhalb weniger Minuten
  • Keine Kontoführungsgebühr
  • Attraktive Zinsen bis zu 1,25% p.a.
  • Zinssicherheit über die gesamte Laufzeit
  • frei wählbarer Anlagebetrag zwischen 10.000€ und 500.000€
  • Jetzt Festgeldkonto bei Klarna eröffnen*

Festgeld-Zinsen im Überblick

6 Monate: 0,25% p.a.
12 Monate: 0,50% p.a.
24 Monate: 0,75% p.a.
36 Monate: 1,25% p.a.
48 Monate: 1,25% p.a.

 

Klarna

 

Wer bei der Klarna ein Festgeldkonto eröffnen möchte, der muss zunächst einen Kontoantrag ausfüllen und diesen einsenden. Hier werden einige Angaben der Person notwendig, wie z. B.  Name, Anschrift, Geburtsdatum und Ihre Kontaktdaten (Telefon und E-Mail). Anschließend ist die Angabe eines Referenzkontos notwendig, damit das Geld von hier hin und her transferiert werden kann. Dies ist für Ihre Sicherheit gedacht, damit kein Missbrauch geschieht. Bei der Angabe des Referenzkontos ist es notwendig, die Bankleitzahl, Kontonummer, bzw. BIC und IBAN eintragen.

Da man Banking auch per Telefon machen könnte, ist es notwendig, ein Passwort für das Telefonbanking festzulegen und es sollte noch die AGBs der Klarna sowie der Einlagenservice studiert und zugestimmt werden. Noch einmal alles checken und dann das Formular absenden. Die Kontoeröffnungsunterlagen ausdrucken und mittels PostIdent legitimieren lassen. Dazu ist es notwendig, dass man u einer Postfiliale eht und seinen Personalausweis oder Reisepass mitnimmt. Wenn alles erfolgreich abgeschlossen ist, werden Ihre Unterlagen an die Klarna abgeschickt und einige Tage später erhalten Sie per E-Mail eine Bestätigung über die Kontoeröffnung.

Damit ist die Kontoeröffnung abgeschlossen und Sie können den gewünschten Anlagebetrag auf das Festgeldkonto einzahlen.

Weitere Informationen zu Klarna

Ihre Geldanlage bei Klarna ist durch den Einlagensicherungdsfonds in Schweden abgesichert. Des Weiteren ist Klarna vom TÜV auf Datensicherheit hin geprüft und zertifiziert worden. Sie können ein Festgeldkonto bei Klarna eröffnen oder zuerst einen Kontovergleich machen und andere Festgeldkonten vergleichen.