Robo Advisor für lukrative Mehrgewinne

depotkonto / cfd Broker / Forex BrokerMit dem Robo Advisor lässt sich eine Untergruppe eines Unternehmens in der Finanztechnologie bezeichnen. Dieses Koffer-Wort setzt sich aus dem Robot für Roboter und aus dem Advisor für Berater zusammen. Ähnlich wie ein Finanzberater haben es Anleger hier mit einem digitalen Robo Advisor Rechner zu tun, der automatisiert die Beratung durchführt.

Die Basis bilden verschiedene Modelle, denen es möglich ist, das Portfolio und seine Struktur zu bestimmen, um im Endeffekt die maßgeschneiderte Anlagestrategie zu empfehlen. Selbstverständlich ist der Robo Advisor Rechner in der Lage, sich laufend an die eigenen Portfolioangaben anzupassen und diese zu überwachen.

 

Funktionsweise der Robo Advisor

Auf Grundlage diverser Genehmigungen handelt es sich um ein Gewerbe, das in der Finanzdienstleistung ausgeübt wird. In Deutschland übernimmt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht die Kontrolle über den Vertrieb der Finanzinstitute. Eigentlich steht schon seit der Jahrtausendwende vergleichbare Software zur Verfügung, die über den Robo Advisor via Internet die Möglichkeit erfährt, auf die Funktion für den Endkunden sofort zurückzugreifen. Intuitive Handelsplattformen und Oberflächen in Verbindung mit möglichst geringen Einstiegshürden stellen ideale Voraussetzungen, um die Software auszutesten.

 

Depotkonto Vergleich: Chancen und Potenziale der Robo Advisor

Gerade in den USA ist die Anwendung der Robo Advisor besonders geläufig. Doch setzen sich diese Funktionen auch in Europa durch. Die bekanntesten Start-Ups haben ihren Firmensitz in den Metropolen von Deutschland, wie Berlin, Düsseldorf, Frankfurt oder München. Das Anlagevermögen belief sich allein im Jahr 2014 auf 19 Milliarden $, das einzig und allein durch den Robo Advisor verwaltet wurde. Im Prinzip lassen sich beim Robo Advisor zwei grundlegende Ansätze unterscheiden.

Zum einen besitzt der Kunde ein festes Portfolio an Indexfonds – ETFs –  zum anderen obliegen dynamische Ansätze. Über den Robo Advisor ist es möglich, die Einstellungen an die aktuelle Marktsituation anzupassen. Im direkten Zusammenhang ermittelt der Roboter die Bereitschaft zum Risiko des Anlegers. Ohne ihr Zutun überwacht der Robo Advisor Ihr Konto, um marktgerecht auf die jeweiligen Situationen und Veränderungen zu reagieren.

 

Robo Advisor Vergleich: Welche Arten lassen sich unterscheiden?

Derzeit stehen am Markt drei verschiedene Kategorien im Robo Advisor Vergleich zur Auswahl. Das Beratungstool ist eine Software, die für den Nutzer ein passendes Portfolio findet. Den Kauf der jeweiligen Bestandteile übernimmt der Nutzer dann aber aktiv. Die Fondlösungen lassen sich als eine Form des Dachfonds ansehen, der verschiedene Einzelleistungen und Pakete zusammenfasst, die alle gemeinsam erworben werden. Das verwaltete Depot bietet im Bereich der Robo Advisor eines der facettenreichsten Angebote.

Nach der Ermittlung des Portfolios kann die Anlage überwacht, angepasst und gewinnbringend umgesetzt werden. Die Grundlage im Depotkonto Vergleich bildet die Zusammenarbeit mit der Bank, da schlussendlich der Roboter keine eigene Banklizenz aufweist. Dabei ist davon auszugehen, dass die entsprechende Partnerbank auf das Depot führt und die Vermögenswerte hält. Nun führt diese Institution auch die laufenden Transaktionen durch. Dabei sollte niemals der Schutz des Sondervermögens vor widerrechtlichen Zugriffen zu kurz kommen.

In den Vereinigten Staaten ist im Zusammenhang mit den Robo Advisor vom Investmentberater die Rede. Deutschlandweit lassen sich Vermögensverwalter von Finanzanlagenvermittlern unterscheiden. Die jeweilige Funktion und der Zugriff sind in der Gewerbeordnung Paragraph 34 festgelegt. Der Kunde muss eine Genehmigung unterschreiben, um seinen Robo Advisor zu autorisierten. Ebenso streng stellen sich die Regularien der Gewerbeordnung dar. Dies alles dient dem Schutz des Anlegers vor widerrechtlichen Zugriffen oder einem zu hohen Risiko, das nicht zu seinem Anlageverhalten passen dürfte.